DIE JUNGE KIRCHEN-GEMEINDE

IN OSTFRIESLANDS ÄLTESTER STADT

Ev.-luth. Andreas-Kirchengemeinde Norden

Gottfried-Keller-Str. 3 - 26506 Norden
Telefon: 04931-936407

HERZLICH WILLKOMMEN

Herzlich willkommen in der Andreasgemeinde und auf unserer Homepage.

Die ev.-luth. Andreaskirchengemeinde Norden und Westermarsch besteht seit dem 1. Advent 1996 im Nordwesten der Stadt Norden in Ostfriesland.

Von den Kleinkindern über den Kindergarten bis zu älteren und allein stehenden Menschen; wir möchten versuchen, vielen verschiedenen Menschen eine Heimat zu sein.

Auf diesen Seiten können Sie sich über unsere Arbeit und unsere Gemeindegruppen informieren und auch mit uns in Kontakt treten.

  • Bildquelle:  |
  • Bildquelle:  |
  • Bildquelle:  |
  • Bildquelle:  |
  • Bildquelle:  |
  • Bildquelle:  |
  • Bildquelle:  |
  • Bildquelle:  |

AKTUELLE ANKÜNDIGUNGEN

Liebe Leserinnen und Leser,

  • Bis zum 19. April gibt es keine Gottesdienste, Veranstaltungen und auch keine offene Kirche mehr.
  • Wenn Sie das Bedürfnis nach einem persönlichen Gespräch haben, rufen Sie uns gerne an. Wir sind für sie da. Frau Pastorin Elster erreichen Sie unter der Telefonnummer 975939 und Pastor Rückleben unter 936408. Scheuen Sie sich nicht, auf den Anrufbeantworter zu sprechen, wir rufen zurück.
  • Auch das Kirchenbüro bleibt weiterhin zu den üblichen Öffnungszeiten besetzt, dienstags von 15.00-17.00 Uhr und freitags von 9.00-12.00 Uhr.


In der aktuellen Situation kommt es darauf an, gut aufeinander zu achten – nicht nur in der Familie und im Freundeskreis, sondern darüber hinaus in der Nachbarschaft und eben auch in der Gemeinde.

Liebe Grüße
Euer und Ihr Kirchenvorstand der Andreasgemeinde

Inhalte für die Überbrückungszeit

Neben den Gottesdiensten finden Sie hier weitere Inhalte für die Überbrückungszeit

Inhalte für die Überbrückungszeit

Meistens kommt es anders als man denkt.

Auch dieses Ostern kommt ganz anders. Anders als erwartet. Ostern ist anders.

Und zugleich lesen wir die biblischen Texte noch ganz anders als in anderen Jahren: „Berühre mich nicht“ sagt der auferstandene Jesus am Ostermorgen zu Maria, als sie seine Nähe sucht (Joh 20,17). Wie anders das klingt in Zeiten, wo wir uns nicht berühren, umarmen, ja nicht einmal die Hände geben können.

Dieser andere Klang beginnt schon am Gründonnerstag, an dem wir die Gemeinschaft untereinander und mit Gott im Abendmahl feiern. Dieses Jahr sitzen wir nicht an einem Tisch zusammen. Was verbindet uns dann?

Und dann der Karfreitag. Der dunkelste Tag für Christinnen und Christen. Aber viele haben sich dem in den letzten Jahren gar nicht mehr aussetzt: Wir wissen doch, dass Ostern Auferstehung ist.
Wenn man nun in diesem Tag allein zu Hause sitzen muss, vielleicht noch auf unserer Homepage das Bild von unserem Altar sieht: leer, abgeräumt, ohne Osterkerze, ohne Licht, ohne Blumen, ohne Kreuz, … ohne Hoffnung. Nur ein schwarzes Tuch.
Dann sind die eigenen Gefühle und Ängste in diesen Tagen und die Einsamkeit, Verlassenheit und der Schmerz Jesu plötzlich ganz eng beieinander.

Gelingt das auch bei der Auferstehung? Bleiben wir alle miteinander in Furcht und Trauer oder erleben wir etwas davon, wie „aus dem Nichts“ neue Hoffnung kommt?
So wie die Jünger*innen, die sich erst verkrochen hatten (Joh. 20,19) und dann neu rausgingen in alle Welt. Oder die beiden auf dem Weg nach Emmaus, die verzweifelt gewesen waren und dann Jesus neu erkannten (Lk. 24,13-35). Oder wie die Jünger, die beim Fischen, bei ihrer Arbeit, erlebten: da geht noch was! (Joh. 21,6).

Meistens kommt es anders als man denkt. Dieses Jahr auch Ostern. Aber: es wird Ostern werden!


Wenn Sie mit uns diese besondere Zeit begehen wollen, können Sie jeweils am Vorabend vor Gründonnerstag, Karfreitag und Ostersonntag auf unserer Homepage einen Gottesdienst für zu Hause finden. Auch für Kinder gibt es ein paar Hinweise. Und (spätestens) Sonntagmorgen lohnt auch ein Blick in Ihren Briefkasten.


PS: Wenn Sie uns Ihre Mailadresse schicken, bekommen Sie die Gottesdienste auch direkt ins Haus gemailt. (Kg.Andreas.Norden@evlka.de)

Quelle:

Kirchenmusik

„Wo man singt, da lass dich ruhig nieder...“
Auch in unserer Gemeinde gibt es vielfältige Musikangebote. Es wird nicht nur gesungen, sondern auch auf Flöten und Blasinstrumenten musiziert. Hier treffen sich Menschen aus den verschiedenen Altersgruppen mit Begeisterung und Spaß an alter wie neuerer Musik. Es gibt Angebote für Anfänger aber auch für Fortgeschrittene.

Quelle:

Kinder- und Jugendarbeit

Die Kinder sind unsere Zukunft. Und deshalb bieten wir Gruppen und Kreise für die unterschiedlichen Altersgruppen und Interessen an. Dies reicht vom traditionellen Konfirmandenunterricht über den Kindertreff, den Kindergottesdienst, den Kükengottesdienst für die ganz Kleinen bis zur Möglichkeit, bei uns eine Krabbelgruppe zu besuchen oder neu zu gründen.

Quelle:

Gruppen und Angebote

Die Gruppen unserer Gemeinde sind vielfältig. Sie können aktiv mitmachen oder Angebote wahrnehmen. Wir heißen Sie in unseren Gruppen und Kreisen herzlich willkommen.

Seniorennachmittag, Frauenkreise in Norden und in Westermarsch, Fahrradgruppe, Bibelkreis, Besuchsdienstkreis, Mitarbeiterkreis, Fahrradclub, Autogenes Training, Taizé-Gebet

Ev.-luth. Andreas-Kirchengemeinde Norden

Gottfried-Keller-Str. 3
26506 Norden

Kontoverbindung
IBAN DE20 2835 0000 0113 4051 20

Kontakt

Telefon: 04931-936407

Ansprechpartner E-Mail

Rechtliches

©
Ev.-luth. Andreas-Kirchengemeinde Norden

ImpressumDatenschutz